„Nah ist das Land, das sie das Leben nennen“ – Ausstellung von Karin Berndt

Vom 3. August bis zum 22. November 2020 präsentiert die Privatklinik „Haus am Stalten“ Bilder der Freiburger Künstlerin Karin Berndt.

 

Karin Berndt studierte von 1989 bis 1993 in Freiburg Malerei bei Paul Pollock. Seit 1993 ist sie als freischaffende Künstlerin tätig. Sie leitet Kurse und Workshops an verschiedenen Bildungseinrichtungen, engagiert sich in der Hospizarbeit und Trauerbegleitung und arbeitet im Waldkindergarten auf dem Eichberg in Freiburg-Littenweiler.

 

Bitte beachten Sie: Aufgrund der Corona-Maßnahmen ist die Ausstellung momentan nicht öffentlich zugänglich sondern nur unseren Gästen vorbehalten.

Kommentare sind geschlossen.